Bei der Arbeit an der Drehscheibe
(Foto: Ute Scharrer)

Showroom in Velden, 2020 (Foto: Philip Krauß)
 

Showroom, Sommer 2020 (Foto: Philip Krauß)

Aquarell von Ute Plank, Juli 2020

 

Angelika Krauß
Geboren in Mainz
Schulzeit in Ansbach und Nürnberg
Buchhändlerausbildung in Nürnberg
Staatliche Fachschule für Keramik in Landshut
15 Monate Aufenthalt in Kamerun


Mitgliedschaften:
BBK-Nürnberg/Berufsverband
Bildender Künstlerinnen und Künstler.

Förderverein Kunstmuseum Hersbruck

Fachgruppenleitung Angewandte Kunst
bei GEDOK-Franken 2013 - 2017

 

Katalog-Einträge:
2005 "grenzenlos" (GEDOK-Franken)
2006 "Einblick - Ausblick" (GEDOK-Franken)
2009 "Die Schönheit liegt im Augenblick" (GEDOK-Franken)
2012 "Feminomenale RetroPerspektiven" (GEDOK-Franken)
2013 "FormArt" Klaus Oschmann Preis (Bundesverband GEDOK)
2018 "Bayreuther Kunstausstellung" (Kunstverein Bayreuth)

 

Text-Beiträge für:
Katalog "Feminomenale Retroperspektiven" (2012) u. Katalog "schräg & blau" (2013) aufgrund von Mit-Organisation u. Gestaltung dieser Ausstellungen.
"GEDOK-Franken Chronik 1987 - 2012" (2013)

 

Sonstiges:

2016: Organisation u. Gestaltung der Ausstellung "Zeitgenössische Angewandte Kunst a. d. Fränkischen Region" im Museum 22/20/18 in Nürnberg im Auftrag der GEDOK

2016: Initiierung, Organisation u. Gestaltung des Kunstfensters der Sparkasse Hersbruck mit Arbeiten aus meinen Kreativ-Angeboten für Bewohner des geronto-psychiatrischen Senioren- u. Pflegezentrums Rupprechtstegen

Organisation d. Ausstellung "schräg & blau"
13.9. - 13.10.13 / Galerie Röver, Nürnberg im Auftrag der GEDOK

Von Oktober 2012 bis Februar 2013 führte ich zus. m. Mary Sych, i. Auftrag d. GEDOK-Franken, "Objekte von Persönlichkeiten für Persönlichkeiten" - eine Ausstellung der Angewandten Kunst i. Deutschen Hirtenmuseum Hersbruck durch.

Kunst und Kulinarisches/Köstliches auf Porzellan:
2008/2009 während der Gostenhofer Ateliertage in Nürnberg, im Kunstmuseum Hersbruck und bei "eigenart grün" in Leutenbach/Hersbruck